Blog

Posted by draths in Veranstaltung

Tierarzt Hermann Kempf Zehn Jahre Reptilientierarzt – Skurriles aus dem Alltag

10 Jahre Reptilientierarzt – Skurriles aus dem Alltag
Die Tiermedizinische Betreuung von Reptilien ist ein vergleichsweise junges Feld der Tiermedizin. Der gesellschaftliche Wandel vom Terrarianer zum Reptilienhalter hat den Anspruch an spezialisierte Tierärztinnen und Tierärzte deutlich erhöht und so auch ganz zwangsläufig die Verfügbarkeit von spezialisierten Veterinärmedizinern gesteigert. Heute arbeiten im deutschsprachigen Raum knapp 500 reptilienkundige Tierärztinnen und Tierärzte, die in der DGHT organisiert sind. Darunter auch Hermann Kempf aus Augsburg. Das Spektrum der vorgestellten terraristisch relevanten Arten in seiner Praxis reicht von der Ameisenkolonie bis zum Leistenkrokodil. Da bleibt es nicht aus, dass sich nicht auch allerlei ungewöhnliche Fälle ansammeln. In einem kurzweiligen Vortrag berichtet er über Irrungen und Wirrungen der Terraristik. Freuen Sie sich auf eine unsinkbare Moschusschildkröte, eine klingelnde Bartagame, einen betrunkenen Steppenwaran und vieles mehr…