Blog

Posted by admin in Allgemein

Dr. Markus Monzel: „Kolumbien – ein Hotspot der Biodiversität, nicht nur für die Herpetofauna“

In seinem Vortrag präsentiert uns Dr. Markus Monzel die Eindrücke seiner dreiwöchigen zoologischen Reise durch Kolumbien, wobei vor allem – jedoch keineswegs ausschließlich – die Amphibien und Reptilien porträtiert werden: Pfeilgiftfrösche im Chocó, der regenreichsten Region der Erde, Schlangen und Echsen im tropischen Tieflandregenwald Südkolumbiens sowie Amphibien, die sich an ein Leben im Páramo, den kühlen Hochlagen der Kordilleren, angepasst haben.

Im Vortrag von Dr. Markus Monzel liegt der Schwerpunkt nicht nur auf der Herpetofauna dieses Landes, sondern er vermittelt uns auch Impressionen über die sehr artenreiche Vogelwelt. Darüber hinaus stellt er uns auch andere Tiergruppen – Säugetiere, Insekten, Spinnen – aus den verschiedenen zoogeographischen Regionen Kolumbiens vor, das zu einem der artenreichsten Länder der Erde zählt.